Nachruf

Senioren-Union Hessen trauert um ehemalige Landesvorsitzende Martina Leistenschneider

Die Senioren-Union Hessen trauert um ihre ehemalige Landesvorsitzende Martina Leistenschneider, die am 29. Dezember 2022 im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Sie hatte das Amt von 2000 bis 2006 inne und wurde aufgrund ihrer großen Verdienste im Jahr 2008 zur Ehrenvorsitzenden ernannt.

Als Mitglied des Bundes- und Landesvorstandes der Senioren Union und langjähriger Weggefährte erinnert Alfons Gerling, der Martina Leistenschneider 2006 im Amt des Landesvorsitzenden der Senioren-Union Hessen nachfolgte, an ihr Engagement:

„Mit Martina Leistenschneider verliert die Senioren-Union Hessen eine höchst engagierte und profilierte Persönlichkeit, die sich als Landesvorsitzende aber auch in der Zeit danach als Ehrenvorsitzende große Verdienste um die Seniorenpolitik in unserem Bundesland erworben hat. Sie wurde im März 2000 als Nachfolgerin von Georg Sturmowski bei der Landesdelegiertenversammlung im Kolpinghaus Fulda mit großer Mehrheit zur Landesvorsitzenden der Senioren-Union Hessen gewählt. In ihre Zeit als Vorsitzende fielen Aktivitäten wie zahlreiche Seminare und Studienfahrten, als Höhepunkt sicherlich mehrere Fahrten gemeinsam mit der Konrad-Adenauer-Stiftung an die Bildungsstätte in Cadenabbia am Lago die Como in Italien.

Ich kannte die umgängliche und allseits beliebte Martina Leistenschneider bereits zuvor einige Jahre durch unsere gemeinsame Zeit im Hessischen Landtag. Schon dort war sie eine engagierte und kompetente Sozialpolitikern, die sich in diesem Politikfeld für die Belange der älteren Menschen einsetzte – ein Engagement, dass sie dann in der Senioren-Union fortführte.
Die Senioren-Union Hessen ist ihr für ihren unermüdlichen Einsatz sehr dankbar und wird sie in guter und ehrender Erinnerung behalten.“

Ihr politisches Engagement begann sie in Bad Soden-Salmünster, wo sie 1975 in die CDU eintrat und seit 1989 den CDU-Stadtverband führte. Von 1983 bis 1998 war sie Mitglied im Kreisvorstand der CDU Main-Kinzig und zudem von 1977 bis 1989 Stadtverordnete in Bad Soden-Salmünster und seit 1981 Mitglied des Kreistages. 1989 zog sie in den Hessischen Landtag ein, dem sie über vier Wahlperioden bis 2003 angehörte. Zudem war sie ab 1992 Mitglied des Landesvorstandes der CDU Hessen.


Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

ich heiße Sie herzlich auf der Internetseite der Senioren Union Hessen willkommen und freue mich, dass Sie sich für uns und unsere Arbeit interessieren. Ich lade Sie dazu ein, sich auf den folgenden Seiten ein Bild über die Landesvereinigung Hessen der Senioren-Union zu machen.

Beste Grüße
Ihr

Kurt Wiegel
Landesvorsitzender der SenU Hessen