Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich am 18.6.2013 48 Teilnehmer zum Jahresausflug der Kreisseniorenunion. Im gut klimatisierten Bus führte die Fahrt durch eine sehr schöne Spessartlandschaft, nach Wertheim am Main. Dort hatten die Teilnehmer anderthalb Stunden Zeit sich die Altstadt von Wertheim anzusehen, aber zu sehen in welch schöne Landschaft eingebettet Wertheim liegt. Es war aber auch Gelegenheit sich zu stärken und den Durst zu stillen.
 
Ab 15 Uhr konnten alle für knapp zwei Stunden vom Schiff aus die schöne Landschaft bewundern. Aber auch da war für Speis und Getränk gesorgt. Durch Zufall befand sich auf dem Schiff eine größere Reisegruppe der Seniorenunion aus dem Raum Böblingen und daraus ergaben sich dann auch interessante Gespräche.
 
Danach ging es wieder mit dem Bus weiter Richtung Heimat, um aber zunächst in Hummetroth, in das Gasthaus Odenwald zum Abschluss und Abendessen einzukehren. Dort wartete eine Überraschung auf die Teilnehmer. Ein Alleinunterhalter sorgte über zwei Stunden für eine tolle Stimmung mit Gesang und Tanz. Zum Abschluss sang die große Mehrheit der Groß-Zimmerner, in traditiooneller Haltung, die „Zimmerner Nationalhymne“ und einige Mutige das „Epperthäuser Settche“.
 
Der Kreisvorsitzende Albert Henrich, bedankte sich bei den Teilnehmern, dass sie sich so zahlreich und aktiv an dem Ausflug beteiligt haben und dass dies auch Motivation für die Veranstalter bedeutet, so wie bisher weiter zu machen. Er bedankte sich auch für den guten Ablauf der Veranstaltung, wobei sich alle Beteiligten einig waren, dass es wieder „ ein schöner Tag voll Harmonie“ war, den man gerne in Erinnerung behält.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag